Katze soll Kinderpornos heruntergeladen haben

Miami - Ein 48-Jähriger ist in Florida wegen des Besitzes von Kinderpornografie verhaftet worden. Er beteuert seine Unschuld und wirft seiner Katze vor, die über 1000 Bilder heruntergeladen zu haben.

Keith Griffin sagte laut nbcmiami.com, immer wenn er seinen Computer kurz verlasse, springe seine Katze auf die Tastatur - und so seien die Bilder plötzlich auf seinem PC aufgetaucht. 

Die Polizei nahm Griffin diese Geschichte nicht ab. Er steht nun wegen des Besitzes von kinderpornografischen Inhalten vor Gericht. Die Katze des 48-Jährigen ist bei einem Verwandten untergebracht.

len

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare