Katastrophe in Japan: FC Bayern bestreitet Benefizspiel

+
Karl-Heinz Rummenigge

München - Der FC Bayern wird nach der Bundesliga-Saison in Japan ein Benefizspiel zugunsten der Katastrophen-Opfer bestreiten.

„Alle haben die schrecklichen Bilder vom Erdbeben und dem Tsunami und den damit verbundenen Ängsten vor einer Atom-Katastrophe verfolgt“, teilte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag mit: „Wir haben traditionell eine enge Beziehung zum japanischen Fußballverband und den Klubs der J-League, daher war es für uns keine Frage, dass wir unseren Beitrag für das japanische Volk leisten.“

Das genaue Datum des Spiels ist noch nicht bekannt, soll aber zwischen dem 17. und 25. Mai 2011 liegen. Die Reisekosten übernimmt der FC Bayern selbst. Die Einnahmen aus dem Spiel sollen „in vollem Umfang den geschädigten Opfern dieser Katastrophe zu Gute kommen“, sagte Rummenigge.

sid

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Montag

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Montag

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare