Katastrophe in Japan: FC Bayern bestreitet Benefizspiel

+
Karl-Heinz Rummenigge

München - Der FC Bayern wird nach der Bundesliga-Saison in Japan ein Benefizspiel zugunsten der Katastrophen-Opfer bestreiten.

„Alle haben die schrecklichen Bilder vom Erdbeben und dem Tsunami und den damit verbundenen Ängsten vor einer Atom-Katastrophe verfolgt“, teilte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag mit: „Wir haben traditionell eine enge Beziehung zum japanischen Fußballverband und den Klubs der J-League, daher war es für uns keine Frage, dass wir unseren Beitrag für das japanische Volk leisten.“

Das genaue Datum des Spiels ist noch nicht bekannt, soll aber zwischen dem 17. und 25. Mai 2011 liegen. Die Reisekosten übernimmt der FC Bayern selbst. Die Einnahmen aus dem Spiel sollen „in vollem Umfang den geschädigten Opfern dieser Katastrophe zu Gute kommen“, sagte Rummenigge.

sid

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Montag

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Montag

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Kommentare