Karnevalskostüme können Tiere stressen - Zoos reagieren

+
Besucher des Affenhauses im Krefelder Zoo werden gebeten, keine auffälligen Mützen oder Karnevalskostüme zu tragen. Das bereitet dem Senior-Silberrücken Gorilla "Massa" Stress. Foto: Roland Weihrauch

Krefeld (dpa) - Schrille Bekleidung und fiese Masken - Karnevalskostüme können Tiere erheblich beunruhigen. Deshalb haben Zoos in Nordrhein-Westfalen den Zutritt mit Blick auf die tollen Tage eingeschränkt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Vor allem Menschenaffen könnten beim Anblick von Kostümen in Stress geraten, sagte Petra Schwinn vom Krefelder Zoo. Vor diesem Hintergrund sei das Betreten des Krefelder Affenhauses mit Kostümen, auffälligen Hüten oder geschminkten Gesichtern nicht erlaubt.

Den Kölner Zoo dürfen Kostümierte generell nicht besuchen. Im Duisburger Zoo achten Mitarbeiter in diesen Tagen verstärkt auf auffällige Tiermaskierungen, der Besuch werde gegebenenfalls verweigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Offener Garten in Martfeld

Offener Garten in Martfeld

An Spaniens Costa de la Luz entlang

An Spaniens Costa de la Luz entlang

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.