Kannibale soll Auge und Hirn von Opfer gegessen haben

Lynn Haven - Ein Mann aus Florida soll einen anderen Mann getötet und dann ein Auge und Teile des Gehirns seines Opfers gegessen haben.

Die Polizei in Lynn Haven erklärte am Mittwoch, der 35-jährige Verdächtige sei am Dienstagabend unter Mordverdacht festgenommen worden.

In einem leerstehenden Haus im US-Staat Connecticut war am Freitag eine Leiche entdeckt worden. Einem Gerichtsmediziner zufolge wurde der Mann erschlagen. Einem Verwandten gestand der Verdächtige bereits Mitte Dezember die Tat, wie aus Polizeiunterlagen hervorging. Danach entnahm er dem Toten ein Auge, einen Schädelteil und Gehirnmasse und aß alles auf einem nahegelegenen Friedhof. Die Mutter des 35-Jährigen sagte, ihr Sohn leider unter einer psychischen Störung.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare