Kanada: Geiselnahme ohne Blutvergießen beendet

Edmonton - Ein Geiseldrama in Kanada ist nach zehn Stunden friedlich zu Ende gegangen. Der bewaffnete Geiselnehmer, der zeitweise acht Menschen in seiner Gewalt hatte, ergab sich.

Er hatte sich in einem Bürogebäude einer Berufsgenossenschaft in Edmonton verschanzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Infolge der Verhandlungen mit der Polizei ließ er über den Tag verteilt eine Geisel nach der anderen frei.

Die letzte Person kam eine halbe Stunde vor der Aufgabe des Geiselnehmers frei. In dem achtstöckigen Gebäude im Stadtzentrum arbeiten etwa 700 Menschen. Eine Sprecherin der Berufsgenossenschaft sagte, vermutlich handele es sich bei dem Täter um einen Antragsteller.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare