Kältewelle in Indien: 116 Tote

Lucknow - Eine Kältewelle in Nordindien hat in der Nacht zum Dienstag mindestens neun weitere Menschen das Leben gekostet. Insgesamt sind nun 116 Menschen gestorben.

Die Zahl der Menschen, die aufgrund der niedrigen Temperaturen in den vergangenen drei Wochen ums Leben kamen, stieg damit auf 116. Von der Kältewelle am schlimmsten betroffen war nach Polizeiangaben der Unionsstaat Uttar Pradesh, wo rund 90 Menschen der Kälte zum Opfer gefallen seien. Bei den Toten handelte es sich meist um Arme und Obdachlose. Die Temperaturen sanken auf weniger als drei Grad Celsius.

dapd

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare