Deutscher Junge (5) im Urlaub verschwunden

Córdoba - Eine Mutter vermisst ihren fünfjährigen Sohn. Sie hatte einen Autounfall im Urlaub. Die Mutter hatte Verletzungen und war desorientiert. Die Suche nach dem Kind hat begonnen.

In Spanien ist ein fünfjähriger deutscher Junge verschwunden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, meldete seine Mutter ihn am Dienstag nahe Córdoba im Süden des Landes als vermisst. Die Frau habe desorientiert gewirkt. Ihr Körper sei voller Prellungen und Kratzer gewesen. Sie gab demnach an, eine Woche zuvor mit ihrem Sohn im Auto zum Urlaub von Deutschland nach Spanien gefahren zu sein.

Zu ihrem Zustand und dem Verbleib des Kindes konnte sie nichts sagen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto sei in der Nähe eines Stausees bei der Ortschaft Espiel gefunden worden. Die Polizei suche mit Hundestaffeln und einem Hubschrauber nach dem Jungen. Auch Polizeitaucher seien angefordert worden. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Kommentare