Junge Deutsche vermutlich im Atlantik ertrunken

Paris - Eine Jugendliche aus Deutschland ist vermutlich beim Baden an der französischen Atlantikküste ertrunken.

Die junge Urlauberin war am Dienstagnachmittag zusammen mit einer Freundin an einem nicht überwachten Strandabschnitt bei Naujac-sur-Mer im Südwesten des Landes schwimmen. Dabei wurde sie offensichtlich von der Strömung erfasst und mitgerissen, berichtete der Fernsehsender TF1 am Abend im Internet . Die Freundin konnte sich an den Strand retten, wo sich auch die Eltern der Jugendlichen aufhielten.

Eine sofort eingeleitete Rettungsaktion blieb allerdings erfolglos. Nachdem ein Hubschrauber das Seegebiet um 19.00 Uhr noch einmal überflogen hatten, wurde die Suche am Abend vorerst eingestellt. Sie sollte am Mittwochmorgen wieder aufgenommen werden. Zur Herkunft und zum genauen Alter der jungen Deutschen gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare