Unbemerkt getrunken

Am Geburtstag: Junge (2) bekommt Whiskey statt Saft

London - Statt Limettensaft mit Wasser wurde einem Zweijährigen bei seiner Geburtstagsparty in einem Restaurant ein Glas Whiskey serviert, was der Junge dann auch unbemerkt austrank.

Ein zwei Jahre alter Junge hat bei seiner Geburtstagsparty in einem Restaurant im walisischen Swansea statt Saft aus Versehen ein Glas Whiskey bekommen - und es unbemerkt ausgetrunken. Seine Mutter bemerkte den Fehler erst, als er schon etwa zehnmal davon getrunken hatte, berichtete sie am Donnerstag dem Sender BBC. Der kleine Sonny wurde ins Krankenhaus gebracht, hat nach ersten Erkenntnissen aber keine Schäden davongetragen. Der Whiskey hatte 40 Prozent Alkohol. Eigentlich hatte die Mutter Limettensaft mit Wasser zum Essen bestellt, das Lieblingsgetränk ihres Sohnes.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

„Ich habe ihn ermutigt, immer wieder zu trinken, weil er etwas Salziges gegessen hat“, sagte die Mutter. „Wir hatten den ersten Gang gegessen, als wir merkten, dass er sein Gesicht beim Trinken verzog.“ Sie habe dann selber probiert und gemerkt, dass Whiskey im Glas war. Das Restaurant entschuldigte sich und erklärte, man werde sicherstellen, dass so etwas nicht wieder passiere.

dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare