Jugendlicher in U-Bahn-Station erstochen

London - Ein Jugendlicher ist in einer Londoner U-Bahn-Station mitten in der Hauptverkehrszeit erstochen worden. Die Tat ereignete sich um 18.30 Uhr in der Victoria Station an den Ticketschaltern.

Der Bahnhof ist einer der geschäftigsten der Metropole. Der junge Mann sei an seinen Verletzungen im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am späten Abend weiter mit. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

Das Alter des Opfers und der Hintergrund der Tat waren zunächst nicht bekannt. Ein Shopbesitzer in der Station erklärte, dass es in letzter Zeit Probleme mit Gangs gegeben hatte.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare