Jugendliche werfen Fünf-Kilo-Kürbis auf Passanten - aus 70 Metern

Kleinwalsertal - Drei Jugendliche haben im österreichischen Kleinwalsertal beinahe eine Wahnsinnstat verübt.

Die Teenager hatten eine vierköpfige Personengruppe in große Gefahr gebracht, indem sie einen fünf Kilo schweren Kürbis von einer Brücke 70 Meter tief auf einen Weg fallen ließen. Der Kürbis schlug mit über einer Tonne Aufschlagkraft nur einen Meter entfernt von den Spaziergängern auf, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie so oft in solchen Fällen gaben die Jugendlichen an, aus Langeweile gehandelt zu haben. Ihnen droht wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit eine Anzeige.

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare