Jugendliche werfen Fünf-Kilo-Kürbis auf Passanten - aus 70 Metern

Kleinwalsertal - Drei Jugendliche haben im österreichischen Kleinwalsertal beinahe eine Wahnsinnstat verübt.

Die Teenager hatten eine vierköpfige Personengruppe in große Gefahr gebracht, indem sie einen fünf Kilo schweren Kürbis von einer Brücke 70 Meter tief auf einen Weg fallen ließen. Der Kürbis schlug mit über einer Tonne Aufschlagkraft nur einen Meter entfernt von den Spaziergängern auf, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie so oft in solchen Fällen gaben die Jugendlichen an, aus Langeweile gehandelt zu haben. Ihnen droht wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit eine Anzeige.

tz

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare