Japans Ex-Finanzminister tot aufgefunden

+
Shoichi Nakagawa auf der G7-Pressekonferenz im Februar dieses Jahres.

Tokio - Der frühere japanische Finanzminister Shoichi Nakagawa ist in seiner Wohnung in Tokio tot aufgefunden worden.

Lesen Sie auch:

Peinlicher Auftritt in Rom: Finanzminister tritt zurück

Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf die Polizei am Sonntag weiter berichtete, wies die Leiche des 56-Jährigen keine äußeren Verletzungen auf. Auch deute nichts auf einen Selbstmord hin. Nakagawa habe mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett gelegen.

Der einst einflussreiche Konservative der Liberaldemokratischen Partei LDP war im Februar von seinem Amt zurückgetreten, nachdem er auf einer G7-Pressekonferenz in Rom betrunken gewirkt hatte. Mit der Karriere des einst als Premieranwärter gehandelten Politikers war es nach dem peinlichen Vorfall in Rom steil bergab gegangen. Bei der Unterhauswahl, bei der seine LDP unter Ex-Premierminister Taro Aso Ende August eine haushohe Niederlage erlitten hatte, verlor Nakagawa wie andere prominente LDP-Politiker sein Mandat. Die seit 1955 fast ununterbrochen regierende LDP wurde vom Wähler für jahrelanges Missmanagement, wirtschaftliche Stagnation und einen Rentenskandal abgestraft.

Nakagawa war ein enger Vertrauter von Aso. “Ich bin so tief geschockt, dass ich sprachlos bin“, reagierte Aso auf Nakagawas Tod.

dpa

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare