Japaner steht wegen Nacktfoto vor Gericht

+
Tokio.

Tokio - Weil er im vergangenen Jahr bei einem Fotoshooting auf einem Friedhof eine Frau nackt fotografierte, steht ein japanischer Fotograf vor Gericht. Ihm droht eine Haftstrafe.

Ein japanischer Fotograf muss sich seit Donnerstag für ein Foto einer nackten Frau auf einem Grabstein vor Gericht verantworten. Kishin Shinoyama wird öffentliche Unsittlichkeit und Missachtung einer religiösen Einrichtung vorgeworfen.

Im Oktober 2008 schoss er ein Bild, für das ein Model nackt auf dem Tokioter Aoyama Friedhof posierte. Ihm drohen bis zu sechs Monate Haft oder eine Strafe von 300.000 Yen (2.700 Euro). Das Shooting auf dem Friedhof war Teil seines 2009 veröffentlichten Fotoprojekts “No Nude by Kishin 20XX“.

DAPD

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare