30 Jahre Rente für toten Vater kassiert

Turin - Ganz schön dreist: Eine Norditalienerin hat mehr als 30 Jahre lang die Rente ihres toten Vaters kassiert.

Die Turinerin ist unter den knapp 130 illegalen Rentenbeziehern, denen Kontrolleure der Finanzpolizei auf die Spur gekommen sind, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Montag berichtete. Alle sollen die Renten von gestorbenen Verwandten oder Bekannten bezogen und mit diesem Betrug den Staat um zusammen etwa sechs Millionen Euro gebracht haben. Sie wurden angezeigt.

Nach den Kontrollen wurden in mehr als 330 Fällen unberechtigte Rentenzahlungen eingestellt, die sich auf jährlich weitere 1,8 Millionen Euro summierten. Diese wurden von der Sozialversicherungsanstalt gezahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare