30 Jahre Haft für den "Kannibalen von Rouen"

Rouen - Ein französisches Gericht hat am Donnerstag einen Mann, der in den Medien als “Kannibale von Rouen“ bezeichnet wurde, zu 30 Jahren Haft verurteilt. Sein grausames Vergehen:

Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Staatsanwältin Elisabeth Pelsez erklärte, sie habe keine lebenslange Haft beantragt, weil der Angeklagte nur beschränkt zurechnungsfähig sei.

Er muss sich einer psychiatrischen Behandlung unterziehen. Der 39 Jahre alte Angeklagte hatte im Januar 2007 gestanden, seinen Zellennachbarn getötet zu haben. Danach aß er Teile seiner Lunge. Ein Gerichtsmediziner sagte im Prozess aus, das Opfer habe noch gelebt, als der Angeklagte dessen Brust geöffnet habe. Vor der Beratung der Geschworenen über das Strafmaß entschuldigte sich der Täter bei der Familie seines Opfers.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare