Italienisches Dorf von Schlammlawine getroffen

Rom - Eine von heftigen Regenfällen ausgelöste Schlammlawine hat ein Dorf an der italienischen Amalfi-Küste mit Geröll überzogen. Nach Angaben des Zivilschutzes wurde mindestens eine Frau vermisst.

Bilder der Fernsehnachrichtenagentur APTN vom Freitag zeigten eine schlammbedeckte Straße des Dorfs Atrani mit umgestürzten Autos. Einige Fahrzeuge waren bis zum Dach unter Erdmassen begraben. Nach Behördenangaben war ein Bach in der Nähe von Atrani am Donnerstagabend über die Ufer getreten.

Die Vermisste arbeitete in einer Kaffeebar, die von der Schlammlawine getroffen wurde. Am Freitag ließ der Regen nach, weitere Niederschläge wurden aber für die kommenden Tage erwartet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare