Italienische Gemeinde verbietet E-Zigarette

+

Rom - In Italien hat eine Kommune das Rauchen von E-Zigaretten in öffentlichen Gebäuden verboten. Die Bußgelder liegen zwischen 25 und 500 Euro.

In Italien hat eine Kommune das Rauchen von E-Zigaretten in öffentlichen Gebäuden verboten. Die norditalienische Gemeinde Lomazzo in der Lombardei untersagte den Konsum beispielsweise in Ämtern, Schulen und Bibliotheken, wie der „Corriere della Sera“ am Wochenende berichtete. Wer mit einer elektronischen Zigarette rauchend erwischt wird, müsse mit einem Bußgeld zwischen 25 und 500 Euro rechnen.

Bisher gebe es keine klare Angabe, wie sich etwa Inhaber von Bars und Restaurants in Italien gegenüber Rauchern von E-Zigaretten verhalten sollten, schreibt die Zeitung. Denn offen sei, ob das seit zehn Jahren geltende Rauchverbot in der Gastronomie auch für die elektronischen Zigaretten gelte. Laut „Corriere della Sera“ gibt es in Italien 320 000 Raucher von E-Zigaretten.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare