Israelische Soldaten erschießen Kameraden

+
Jerusalem.

Jerusalem - Israelische Soldaten auf der Suche nach verdächtigen Palästinensern haben an der Grenze zum Gazastreifen einen Kameraden erschossen.

Die drei Palästinenser hatten am Montag nach Sonnenuntergang die schwer bewachte Grenze überschritten, wie die Streiktäfte mitteilten. Die Soldaten gingen von einem Angriff aus und schickten eine Patrouille los. Sie wurde von einer zweiten Gruppe beschossen, die sie für bewaffnete Palästinenser hielt, ein Soldat wurde dabei tödlich getroffen.

Militante Palästinenser feuerten nach Angaben der palästinensischen Polizei daraufhin vom Gazastreifen aus Mörsergranaten ab, die Truppen setzten Kampfhubschrauber ein. Verletzt wurde niemand. Die drei verdächtigen Palästinenser waren Militärangaben zufolge unbewaffnet und wollten offenbar in Israel Arbeit suchen. Sie wurden festgenommen.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare