Israelische Marine schießt auf palästinensische Taucher - vier Tote

Gaza - Israelische Marinesoldaten haben am Montagmorgen vor Gaza auf eine Gruppe palästinensischer Taucher geschossen und vier von ihnen getötet.

Die Streitkräfte erklärten, sie hätten einen Angriff auf israelische Ziele verhindert, nannten aber keine näheren Einzelheiten. Nach Angaben der palästinensischen Polizei wurden vier Taucher tot geborgen, zwei weitere wurden noch vermisst. Der Zwischenfall ereignete sich eine Woche nach der blutigen israelischen Militäraktion gegen eine Hilfsflotte für den Gazastreifen. Dabei wurden neun pro-palästinensische Aktivisten getötet. Die internationale Gemeinschaft reagierte mit scharfer Kritik und Empörung.

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare