"Schwerwiegender Zwischenfall"

Weil sie tanzten: Soldaten suspendiert

Jerusalem - Weil sie auf einer palästinensischen Hochzeit getanzt hatten, wurden nun mehrere israelische Soldaten suspendiert - die Armee sprach von einem schwerwiegenden Zwischenfall.

Mehrere israelische Soldaten sind vom Dienst suspendiert worden, weil sie sich während einer Patrouille in Hebron einer palästinensischen Hochzeitsfeier angeschlossen hatten. Israelische Medien (Donnerstag) berichten über ein auf YouTube veröffentlichtes Video, das bewaffnete Soldaten in Uniform beim Tanzen mit der Hochzeitsgesellschaft zeige.

Der Clip, der die Armeeangehörigen auch auf den Schultern von palästinensischen Hochzeitsgästen festgehalten habe, wurde inzwischen entfernt. Die israelische Armee sprach den Berichten zufolge von einem schwerwiegenden Zwischenfall; sie kündigte eine Untersuchung an.

Mit dieser Ausrüstung kämpft unsere Bundeswehr

Mit dieser Ausrüstung kämpft unsere Bundeswehr

KNA

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare