Muslime forderten Verbot

Islamisten-Protest: Oktoberfest muss umziehen

Kuala Lumpur - Weil gläubige Muslime keinen Alkohol trinken dürfen, haben islamistische Gruppen in Malaysia das Verbot eines geplanten Oktoberfestes in der Hauptstadt Kuala Lumpur gefordert.

Das Bierfest verletze die Befindlichkeit von Muslimen, sagte ein Vertreter der islamistischen Oppositionspartei PAS. Der Veranstalter, der Bierkonzern Carlsberg in Malaysia, betonte hingegen auf seiner Facebook-Seite, die Veranstaltung sei nur für nicht-muslimische Besucher über 18 Jahren bestimmt.

Carlsberg Malaysia teilte am Freitag mit, die Veranstaltung sei in ein Parkhaus in der Nähe der Stadt verlegt worden. Damit sei man einer Anordnung der Regierung nachgekommen, der zufolge solche Veranstaltungen nicht unter freiem Himmel stattfinden dürften.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare