Iran hackt Dieb Hand für Schoko-Diebstahl ab

Teheran - Die iranische Justiz hat einem Mann (21) die Hand abhacken lassen, weil er unter anderem Schokolade gestohlen hat. Das berichtete am Samstag die Nachrichtenagentur Fars.

Der Mann soll wiederholt Raubüberfälle begangen haben. Er sei im Mai zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden, zitierte Fars den zuständigen Richter. Im islamischen Recht des Irans gibt es drakonische Strafen.

Im vergangenen Jahr hatte der Justizausschuss-Vorsitzende des Parlaments angekündigt, künftig solle auf besonders grausame Strafen wie Steinigung oder Hand abhacken verzichtet werden.

dpa

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare