Iran hackt Dieb Hand für Schoko-Diebstahl ab

Teheran - Die iranische Justiz hat einem Mann (21) die Hand abhacken lassen, weil er unter anderem Schokolade gestohlen hat. Das berichtete am Samstag die Nachrichtenagentur Fars.

Der Mann soll wiederholt Raubüberfälle begangen haben. Er sei im Mai zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden, zitierte Fars den zuständigen Richter. Im islamischen Recht des Irans gibt es drakonische Strafen.

Im vergangenen Jahr hatte der Justizausschuss-Vorsitzende des Parlaments angekündigt, künftig solle auf besonders grausame Strafen wie Steinigung oder Hand abhacken verzichtet werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare