Iran bestätigt: Zwei Deutsche festgenommen

+
Sakineh Mohammad-Aschtiani ist wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt

Teheran - Der Iran hat am Dienstag die Festnahme von zwei deutschen Staatsbürgern bestätigt. Es sei unklar, ob es sich bei den beiden um Journalisten handle.

Das sagte ein Sprecher des Außenministeriums, Raomin Mehmanparast, in Teheran. Sie seien auf dem Weg zum Haus des Sohnes von Sakineh Mohammadi Aschtiani festgenommen worden. Die Iranerin ist wegen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt.

Bereits am Montag hatte die amtliche iranische Nachrichtenagentur IRNA die Festnahme zweier Ausländer gemeldet. Einem Justizsprecher zufolge waren sie mit Touristenvisa eingereist. Außenministeriumssprecher Mehmanparast warf den festgenommenen Deutschen am Dienstag vor, Kontakte zu regierungsfeindlichen Gruppen außerhalb des Irans zu haben.

dapd

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare