Irak: Terroristen enthaupten Prediger

Bakuba - Eine Gruppe von Terroristen hat im Irak einen sunnitischen Prediger vor den Augen seiner Familie enthauptet. Scheich Abdullah Dschasim war der Al-Kaida vermutlich ein Dorn im Auge.

Eine Gruppe von Terroristen hat im Irak einen 70 Jahre alten Prediger enthauptet. Sie töteten Scheich Abdullah Dschasim am Montagmorgen in dessen Haus in der Ortschaft Al-Saadija, im Nordosten von Bagdad. Anschließend hängten sie seinen Kopf an einem Strommast auf. Der Polizeidirektor der Ortschaft sagte der Nachrichtenagentur dpa, die Familienangehörigen des sunnitischen Predigers hätten die Gräueltat mit ansehen müssen. Scheich Abdullah sei ein moderater Prediger gewesen. Den Terroristen der Al-Kaida sei er vermutlich ein Dorn im Auge gewesen, da er in seinen Predigten gesagt habe, es sei eine Sünde, sich einer Terrorgruppe anzuschließen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare