Innerkoreanischen Grenze: Artilleriegefecht

+
An der Grenze zwischen den verfeindeten koreanischen Staaten ist es am Mittwoch laut einem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zu einem Artilleriegefecht gekommen (Symbolbild).

Seoul - An der Grenze zwischen den verfeindeten koreanischen Staaten ist es am Mittwoch laut einem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zu einem Artilleriegefecht gekommen.

An der umstrittenen Seegrenze an der Westküste habe zuerst landgestützte nordkoreanische Artillerie geschossen, hieß es. Die südkoreanische Artillerie habe dann das Feuer erwidert. Erst vor zwei Tagen hatte Nordkorea zwei Gebiete an der Küste zum Sperrgebiet erklärt. An der Seegrenze im Westen der koreanischen Halbinsel kommt es immer wieder zu Spannungen. Erst im November gab es ein kurzes, blutiges Seegefecht, bei dem ein nordkoreanischer Matrose getötet und drei weitere verwundet wurden.

Das ist Nordkorea

Das ist Nordkorea

dapd

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare