Infizierte Pflegerin behandelt 60 Patienten

+
Eine Pflegerin hat in einer Braunschweiger Klinik gearbeitet, weil sie nicht wusste, dass sie mit Schweinegrippe infiziert war.

Braunschweig - Weil sie sich im Urlaub mit der Schweinegrippe infizierte und anschließend noch eineinhalb Wochen in einer Klinikambulanz arbeitete, müssen jetzt alle Patienten getestet werden.

Eine Pflegerin des Braunschweiger Klinikums hat sich im Urlaub auf Ibiza mit der Schweinegrippe infiziert und anschließend noch eineinhalb Wochen gearbeitet. Die 60 Patienten, mit denen die Pflegerin in der Klinikambulanz in Kontakt kam, würden nun untersucht, teilte das Klinikum am Mittwoch mit.

Lesen Sie auch:

Virologe empfiehlt Verlängerung der Sommerferien

Spiel wegen Schweinegrippe abgesagt

Bisher habe es aber bei den Patienten und auch im Umfeld der Pflegerin keine Anzeichen für eine Übertragung gegeben. Die Frau war nach dem Urlaub mit unspezifischen Beschwerden zum Hausarzt gegangen, der die Grippe nicht erkannte und die Frau nicht krank schrieb.

dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare