Indische Mädchen legen bösen Vornamen ab

Mumbai - Fast 300 indische Mädchen haben ihren bösen Namen für einen neuen Start ins Leben ändern lassen. Ihre Eltern hatten den unvorteilhaften Namen mit Bedacht gewählt.

Sie hießen “Nakusa“ oder “Nakushi“, was auf Hindi “unerwünscht“ bedeutet. Viele Eltern in Indien wollen keine Mädchen und machen mit der Namensgebung deutlich, dass diese eine Last für die Familie sind.

Deutschlands beliebteste Vornamen 2010

Deutschlands beliebteste Vornamen 2010

Bei einer Zeremonie am Samstag ließen sich 285 Mädchen im Bezirk Satara im Staat Maharashtra im Kampf gegen Diskriminierung umbenennen. Laut einer Volkszählung in diesem Jahr kamen auf 1.000 Jungen unter sieben Jahren in dem Staat nur 883 Mädchen. Das liegt deutlich unter den landesweiten Durchschnitt von 914 zu 1.000.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Entsetzliches Maddie-McCann-Souvenir bei eBay aufgetaucht

Entsetzliches Maddie-McCann-Souvenir bei eBay aufgetaucht

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Kommentare