Immigranten unter Wassermelonen versteckt

Sofia - Bulgarische Zöllner entdeckten in einem Lastwagen 73 Immigranten, die unter Wassermelonen versteckt waren. Sie waren unterwegs nach Ungran. Wie ihnen die Beamten auf die Schliche kamen:

73 Menschen unter Wassermelonen: Bulgarische Zöllner entdeckten die illegalen Einwanderer, darunter auch Frauen und Kinder, in einem aus Griechenland kommenden Lastwagen. Die in einem großen Behälter versteckten Menschen wurden mit einem Röntgengerät am Grenzübergang Kulata entdeckt, wie das Hauptzollamt am Dienstag in Sofia mitteilte. Die Herkunft der Migranten war zunächst unbekannt. Der Fahrer des bulgarischen Kühlwagens ist Grieche. Er war auf dem Weg nach Ungarn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare