Im Wald und auf der Wiese: Draußen-Sport ist angesagt

+
Lena klettert beim Training der Natural Athletes in Köln in einem Waldstück über einen Baum. Die Natural Athletes benutzen als Trainingsgeräte das, was sie im Wald finden. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Viele Menschen entdecken wieder Wald und Wiesen als Trainingsflächen für sich. Es gebe weiterhin einen großen Zulauf zu den Fitnessstudios, sagte Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln der Deutschen Presse-Agentur.

"Auf der anderen Seite gibt es Trends, die nach draußen gelagert sind", sagte er. "Es gibt heute bestimmte Angebote, die auch gut nach draußen passen und die es früher so nicht gab."

Eines dieser neuen Angebote sind zum Beispiel die "Natural Athletes" in Köln. Die Sportgruppe trainiert im Wald - und benutzt als Trainingsgerät fast ausschließlich das, was sich dort finden lässt: Bäume, Äste, Wurzeln.

"Natural Athletes" bei Facebook

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Kommentare