Peinliche Porno-Panne

Polizeichef erhält illegalen Sex-Katalog

Osaka - Ausgerechnet an den Polizeichef der Stadt haben Porno-Händler im japanischen Osaka aus Versehen ihre Verkaufskataloge geschickt. Darunter befand sich auch Verbotenes.

In den Katalogen seien illegale Porno-DVDs angepriesen worden, berichtete am Montag die Nachrichtenagentur Jiji Press. Die Empfänger seien zufällig ausgewählte Männer in Osaka gewesen - dummerweise war darunter auch der Polizeichef der Millionenmetropole.

Nach Erhalt der verbotenen Post schlug die Polizei den Angaben zufolge sofort zu und nahm sechs Verdächtige wegen des illegalen Besitzes von pornografischen Material fest. Bei Haus- und Bürodurchsuchungen seien zudem in der vergangenen Woche etwa 280.000 DVDs und CDs beschlagnahmt worden sowie rund 7000 Pillen gegen Erektionsstörungen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare