Illegal gebrannter Schnaps: 167 Tote

+
Das Trinken von illegal gebranntem Schnaps hat im Osten Indiens mindestens 102 Menschen das Leben gekostet. Mehrere Dutzend weitere Personen sind zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Kalkutta - Das Trinken von illegal gebranntem Schnaps hat im Osten Indiens mindestens 167 Menschen das Leben gekostet. Mehrere Dutzend weitere Personen sind zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Das teilte ein Sprecher der Behörden am Freitag mit. Die Polizei erklärte, sie habe wegen der Herstellung und Verbreitung der verunreinigten Alkoholmischung vier Verdächtige festgenommen.

Die ersten Opfer seien in der Nacht zum Mittwoch nach dem Konsum des illegalen Schnapses in dem etwa 30 Kilometer südlich von Kalkutta gelegenen Ort Sangrampur krank geworden, teilte der Behördensprecher weiter mit. Bei den Toten handle es sich überwiegend um Tagelöhner und andere arme Menschen.

Der verunreinigte Schnaps soll zu einem Drittel des üblichen Preises für hochprozentigen Alkohol angeboten worden sein. Durch das Trinken von billigem, selbst gebranntem Alkohol kommen in Indien jedes Jahr mehrere Dutzend Menschen ums Leben. Im Jahr 2009 forderte ein Fall im Westen des Landes 112 Todesopfer.

dapd/dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare