Ikea warnt Käufer von Gasherden

Hofheim - Der schwedische Möbelhersteller Ikea hat Käufer von Herden mit FRAMTID-Gasmulden der Firma Electrolux aufgerufen, die Geräte nicht zu benutzen und die Gaszufuhr abzustellen.

Es könnte Gas austreten, erklärte das Möbelhaus am Freitag in Hofheim. Betroffen sind 145 Käufer in Deutschland und 19 in Österreich, die die Geräte zwischen dem 1. August und dem 5. Oktober erworben haben. Die Gasmulden gehören zu Herden, die Ikea mit seinen Küchen verkauft. Bei einer Qualitätskontrolle von Electrolux sei aufgefallen, dass die Anschlussstücke an die Gasversorgung für den Gebrauch in Italien, aber nicht in Deutschland ausgelegt seien. Berichte über irgendwelche Probleme seien nicht bekannt.

(Ikea bittet die Kunden, sich beim Electrolux-Callcenter unter 0800/444 00 66 zu melden. Betroffen sind die FRAMTID-Gasmulden HGA1K und HGA2K mit den Artikelnummern 001-541-58 und 901.541-54, dem Ikeal-Logo und dem Herkunftsland Italien. Die Information findet sich auf einem Aufkleber unterhalb der Gasmulde)

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare