Ingvar Kamprad

Ikea-Gründer spendet Millionen an Heimatdorf

+
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad. 

Agunnaryd  - Der Ikea-Gründer und schwedische Milliardär Ingvar Kamprad  hat seinem Heimatdorf eine Millionensumme zukommen lassen.

Er spendete einer von ihm gegründeten Stiftung zum Erhalt der 600-Seelengemeinde Agunnaryd im Süden Schwedens 53 Millionen Kronen (etwa sechs Millionen Euro), wie der Möbelkonzern Ikea am Mittwoch mitteilte. Der 88-Jährige wolle so "seinem Heimatland etwas zurückgeben". Unterstützt werden soll demnach die Schule von Agunnaryd und die Pflege älterer Menschen.

Kamprad hat mit den Ikea-Einrichtungshäusern ein Vermögen von schätzungsweise drei Milliarden Euro gemacht. Nach 40 Jahren im Ausland verlegte er dieses Jahr seinen Wohnsitz wieder nach Schweden. Im Mai wurde er zum "besten schwedischen Unternehmer aller Zeiten" gekürt.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare