Ingvar Kamprad

Ikea-Gründer spendet Millionen an Heimatdorf

+
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad. 

Agunnaryd  - Der Ikea-Gründer und schwedische Milliardär Ingvar Kamprad  hat seinem Heimatdorf eine Millionensumme zukommen lassen.

Er spendete einer von ihm gegründeten Stiftung zum Erhalt der 600-Seelengemeinde Agunnaryd im Süden Schwedens 53 Millionen Kronen (etwa sechs Millionen Euro), wie der Möbelkonzern Ikea am Mittwoch mitteilte. Der 88-Jährige wolle so "seinem Heimatland etwas zurückgeben". Unterstützt werden soll demnach die Schule von Agunnaryd und die Pflege älterer Menschen.

Kamprad hat mit den Ikea-Einrichtungshäusern ein Vermögen von schätzungsweise drei Milliarden Euro gemacht. Nach 40 Jahren im Ausland verlegte er dieses Jahr seinen Wohnsitz wieder nach Schweden. Im Mai wurde er zum "besten schwedischen Unternehmer aller Zeiten" gekürt.

AFP

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare