"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen

+
"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen und Verwüstung.

Gulf Shores/USA - Mit Regen und hohem Wellengang hat der tropische Sturm “Ida“ die Golfküste der USA erreicht. Viele Bewohner der Region blieben in ihren Häusern oder in Schutzunterkünften.

In der Ortschaft Gulf Shores wurden Straßen überflutet. In der Nähe von New Orleans ertrank am Montag vermutlich ein 70-jähriger Mann im Mississippi. Er wollte nach Polizeiangaben zwei Fischern helfen, deren Boot auseinandergebrochen war.

Der Sturm hat sich zwar abgeschwächt. Die Meteorologen registrierten aber immer noch Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometern in der Stunde. Sie sagten heftige Regenfälle entlang der Küste voraus. Sturmwarnungen bestanden für Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida. Die Gouverneure dieser US-Staaten riefen den Notstand aus.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare