"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen

+
"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen und Verwüstung.

Gulf Shores/USA - Mit Regen und hohem Wellengang hat der tropische Sturm “Ida“ die Golfküste der USA erreicht. Viele Bewohner der Region blieben in ihren Häusern oder in Schutzunterkünften.

In der Ortschaft Gulf Shores wurden Straßen überflutet. In der Nähe von New Orleans ertrank am Montag vermutlich ein 70-jähriger Mann im Mississippi. Er wollte nach Polizeiangaben zwei Fischern helfen, deren Boot auseinandergebrochen war.

Der Sturm hat sich zwar abgeschwächt. Die Meteorologen registrierten aber immer noch Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometern in der Stunde. Sie sagten heftige Regenfälle entlang der Küste voraus. Sturmwarnungen bestanden für Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida. Die Gouverneure dieser US-Staaten riefen den Notstand aus.

AP

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare