Hurrikan „Rick“: Nur noch ein Tropensturm

+
Im Gegensatz zu Hurrikan „Ike“ (Bild) hat „Nick“ sehr viel an Kraft verloren. Mit knapp 100 Kilometer pro Stunde wird er morgen auf das Festland treffen.

Buenos Aires/Mexiko-Stadt - Zwei Menschenleben hat er auf dem Gewissen. Hurrikan „Rick“ nähert sich dem Festland. Jetzt die Entwarnung, der Sturm hat viel an Kraft verloren.

Hurrikan “Rick“ hat sich am Dienstag zu einem Tropensturm abgeschwächt. Dem Wirbelsturm, der voraussichtlich spätestens Mittwoch auf Land treffen wird, fielen bisher zwei Menschen zum Opfer. Die Windgeschwindigkeiten sanken auf 100 Kilometer pro Stunde. Noch am Wochenende hatte “Rick“ weit draußen auf dem Meer als extrem gefährlicher Wirbelsturm der höchsten Kategorie fünf gewütet. Dabei löste er Riesenwellen und heftige Regenfälle auch über Land aus.

Mehrere in unmittelbarer Küstennähe gelegene Häuser wurden zerstört. Bei den Todesopfern handele es sich um einen 38-Jährigen, der am Sonntag in San José del Cabo an der Südspitze der Halbinsel Baja California von einer Riesenwelle ins Meer gespült worden sei, berichtete die Zeitung “La Jornada“. In dem im Norden gelegenen Bundesstaat Sonora ertrank ein 51-jähriger Mann, als er mit seinem Pferd versuchte, einen reißenden Fluss zu durchqueren. “Rick“ war der siebte Hurrikan dieses Jahres im Ostpazifik. Dort ist die Hurrikan-Saison bisher glimpflich verlaufen. Nur ein Wirbelsturm hat in diesem Jahr Land erreicht. Ende August zog Hurrikan “Jimena“ über Baja California hinweg und verursachte Überschwemmungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Mann lässt sich chinesischen Schriftzug tätowieren - damit sorgt er für eine Menge Lacher

Mann lässt sich chinesischen Schriftzug tätowieren - damit sorgt er für eine Menge Lacher

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Kommentare