Ein rekordverdächtiger Flashmob

Weltyogatag: Hunderttausende turnen den Sonnengruß

+
Auch am sagenumwobenen Times Square versammelten sich tausende Menschen, um den Weltyogatag gebührend zu zelebrieren.

Ob am Times Square in New York, am Riesenrad London Eye in der britischen Hauptstadt oder an der Großen Mauer: Menschen aus aller Welt zelebrierten heute den Welt-Yoga-Tag. 

New York - Am Mittwoch versammelten sich Hunderttausende an öffentlichen Plätzen zum Sonnengruß - pünktlich zum Welt-Yoga-Tag. In Indien sagte Premierminister Narendra Modi bei einer Sitzung mit 50.000 Teilnehmern: "Yoga verbindet nicht nur Körper, Geist und Seele, sondern bringt auch die Welt zusammen." Modi nahm an den Übungen in Lucknow im Bundesstaat Uttar Pradesh auch selbst teil. Der indische Regierungschef, ein bekennender Vegetarier und Abstinenzler, praktiziert regelmäßig Yoga. 

Der Yoga-Sport als verbindendes Element

Er sagte zu den Anhängern der Lehre, zwar seien die Traditionen und die Kultur Indiens nicht überall bekannt, aber Yoga verbinde das Land mit der Welt. Im westindischen Ahmedabad nahmen 125.000 Menschen unter Anleitung von Yoga-Guru Baba Ramdev an einer Sitzung teil, die als größte ins Guinness-Buch der Rekorde eingehen soll. Schüler, Politiker und Beamte im ganzen Land verbogen ihre Körper auf bunten Matten im Freien. Das indische Fernsehen zeigte zudem Bilder von Soldaten, die im Himalaya in 5500 Metern Höhe die sogenannten Asanas, die Yoga-Posen, ausführten.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Schreibtische für Schulkinder finden

Schreibtische für Schulkinder finden

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Bei Pinkpop-Festival: Lieferwagen rast in Menschengruppe

Bei Pinkpop-Festival: Lieferwagen rast in Menschengruppe

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.