Hunderte Bergsteiger am Mount Everest gestrandet

+
Schon wieder sitzen Urlauber am Mount Everest fest.

Kathmandu - Wegen schlechten Wetters sitzen am Mount Everest erneut hunderte Bergsteiger und ihre Sherpas fest. Er kürzlich konnten tausende Abenteurer den Himalya mehr als eine Woche nicht verlassen.

Die Flüge zu dem auf 2.800 Metern Höhe gelegenen Flughafen von Lukla wurden abgesagt, wie ein Sprecher am Mittwoch mitteilte. Etwa 800 ausländische Bergsteiger harrten in dichtem Nebel in der Umgebung des Everest aus.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Erst Anfang November saßen mehr als 2.500 Abenteurer wegen schlechter Wetterverhältnisse mehr als eine Woche lang in der Region fest. Etliche verbrachten die Nächte in Zelten, und Lebensmittel wurden knapp. In der vergangenen Woche löste sich der Nebel zeitweilig auf, sodass die Trekker und Bergsteiger ausgeflogen werden konnten.

dapd

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare