Hund schießt Mann in den Po

+
Wie die Zeitung "Northern Advocate" berichtet, habe der Hund beim Sprung auf den Rücksitz eines Autos den Abzug des dort liegenden Gewehrs erwischt.

Wellington - Verrückt: Ein Hund hat einem 40-Jährigen in Neuseeland in den Hintern geschossen. Wie es zu diesem kuriosen Unfall kam:

Der Mann habe in einem Auto gesessen. Beim Sprung auf den Rücksitz habe der Hund den Abzug des dort liegenden Gewehrs erwischt, berichtete die Zeitung “Northern Advocate“ am Dienstag. Das Projektil habe die linke Pobacke erwischt, der Mann sei in einer Klinik operiert worden. Er hatte zusammen mit anderen Männern vor dem “Zwischenfall“ ein Schwein auf einer Farm nahe Dargaville auf der Nordinsel Neuseelands geschlachtet.#

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare