Hund am Schaltknüppel - Unfall

Kopenhagen - Er wollte nur kurz eine Besorgung machen und ließ seinen Hund im Wagen. Als ein 76-jähriger Däne zu seinem Auto zurück kam, war es gegen die Staumauer gefahren. Wie das passieren konnte:

Zu viel Vertrauen hat ein 76-jähriger Däne in seinen Hund gesetzt: Der Mann band seinen Gefährten am Steuerknüppel seines Autos fest, um kurz eine Besorgung zu machen. Alleingelassen blieb der Hund keineswegs brav sitzen, sondern sprang herum und schaltete das Automatikgetriebe in den Neutralgang.

Das Auto setzte sich in Bewegung und rollte die Straße hinab, wie die Polizei in der westlich von Kopenhagen gelegenen Ortschaft Kirke Saby am Dienstag mitteilte. Erst an einer Steinmauer kam das Fahrzeug zum Stehen. Der vierbeinige Autofahrer blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare