undefined

Hubschrauber in Peru verschollen

Lima - Ein Hubschrauber mit 14 Menschen an Bord ist im peruanischen Gebirge verschollen. Die Maschine vom befand sich auf dem Flug von Mazuko nach Marcapata im Department Cusco, als die Verbindung abbrach.

Das teilte am Donnerstag ein Polizeisprecher dem Rundfunksender RPP mit.

Acht der Passagiere seien Südkoreaner, sagte eine Sprecherin des Flugunternehmens HeliCusco der Nachrichtenagentur dpa. Außerdem seien ein Tscheche, ein Schwede, ein Holländer und ein Peruaner sowie zwei peruanische Besatzungsmitglieder an Bord gewesen.

Der Hubschrauber überflog nach Angaben der Fluggesellschaft ein über 4700 Meter hohes Gebirge, als der Kontakt mit der Besatzung abriss. Schneefälle erschwerten die Suchaktion. Am Donnerstagnachmittag sei ein Rettungshubschrauber zu einem Punkt entsandt worden, an dem die vermisste Maschine vermutet werde, erklärte die Sprecherin von HeliCusco.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare