Horrorfahrt: Busfahrer hatte 4,7 Promille

Prag - Mit 4,7 Promille Alkohol im Blut ist ein Busfahrer in Tschechien an der Grenze zu Bayern unterwegs gewesen. Die aufgebrachten Passagiere alarmierten die Polizei und übernahmen selbst das Steuer.

Die etwa 20 Fahrgäste riefen auf der Horrorfahrt bei As an der Grenze zu Bayern selbst die Polizei zu Hilfe, berichteten tschechische Zeitungen am Mittwoch.

Der betrunkene Busfahrer habe kaum aufrecht sitzen können, sei in Schlangenlinien gefahren und habe ununterbrochen die Türen geöffnet und geschlossen, zitierten Medien eine Augenzeugin.

Einer der schockierten Passagiere habe schließlich selbst das Steuer übernommen und den Linienbus sicher bis zur nächsten Haltemöglichkeit gesteuert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare