Holocaust-Mahnmal in Polen geschändet

Warschau - Unbekannte haben ein Holocaust-Mahnmal im ehemaligen NS-Konzentrationslager Plaszow bei Krakau mit antisemitischen Parolen beschmiert.

Die Schändung der Gedenkstätte wurde am Samstag entdeckt, einen Tag vor einem Erinnerungsmarsch anlässlich der Auflösung des Krakauer Ghettos durch die Nationalsozialisten vor 67 Jahren. Die Täter beschmierten laut polnischen Medienberichten das Mahnmal unter anderem mit der Parole "Jude raus".

Deutsche Truppen hatten am 13. und 14. März 1943 das Krakauer Ghetto aufgelöst, in dem schätzungsweise 16.000 Juden lebten. Die Einwohner wurden in die Vernichtungslager Plaszow und Auschwitz-Birkenau gebracht, nur rund 3.000 überlebten die Gräueltaten während des Zweiten Weltkriegs.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare