Holländer wollen Weltrekord im Dauerfernsehen brechen

+
Fernseher auf der IFA. Holländer wollen Weltrekord im Dauerfernsehen aufstellen.

Amsterdam - Holland sucht den Superfernseher: Drei Niederländer haben einen Versuch gestartet, den Weltrekord im Dauerfernsehen zu brechen und mehr als vier Tage ohne Schlaf vor der “Glotze“ zu hocken.

In der TV-Sendezentrale in Hilversum bei Amsterdam verfolgen die 20, 28 und 30 Jahre alten Männer seit Mittwochvormittag unter ständiger Beobachtung ein Programm nach dem anderen. Insgesamt wollen sie bis 13.00 Uhr am kommenden Sonntag ausharren und somit 99 Stunden lang fernsehen.

Der Weltrekord liege derzeit bei 80 Stunden und werde von einem Inder gehalten, berichtete der Sender Veronica. Die Spielregeln sehen vor, dass die drei Kandidaten pro Stunde fünf Minuten Sehpause einlegen dürfen. Ihr Marathon-Programm konnten sie selbst zusammenstellen. Sie entschieden sich für eine Mischung aus Krimis, Pop, Komödien und Wettkämpfen im Kickboxen.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare