Holländer wollen Weltrekord im Dauerfernsehen brechen

+
Fernseher auf der IFA. Holländer wollen Weltrekord im Dauerfernsehen aufstellen.

Amsterdam - Holland sucht den Superfernseher: Drei Niederländer haben einen Versuch gestartet, den Weltrekord im Dauerfernsehen zu brechen und mehr als vier Tage ohne Schlaf vor der “Glotze“ zu hocken.

In der TV-Sendezentrale in Hilversum bei Amsterdam verfolgen die 20, 28 und 30 Jahre alten Männer seit Mittwochvormittag unter ständiger Beobachtung ein Programm nach dem anderen. Insgesamt wollen sie bis 13.00 Uhr am kommenden Sonntag ausharren und somit 99 Stunden lang fernsehen.

Der Weltrekord liege derzeit bei 80 Stunden und werde von einem Inder gehalten, berichtete der Sender Veronica. Die Spielregeln sehen vor, dass die drei Kandidaten pro Stunde fünf Minuten Sehpause einlegen dürfen. Ihr Marathon-Programm konnten sie selbst zusammenstellen. Sie entschieden sich für eine Mischung aus Krimis, Pop, Komödien und Wettkämpfen im Kickboxen.

dpa

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare