Erstmals seit über 10 Jahren

Hohe Ozonwerte: Mexiko-Stadt löst Umweltalarm aus

Mexiko-Stadt - Beschränkungen für den Verkehr, Baustopp und Verbot von Lagerfeuern: Wegen überhöhter Ozonwerte hat die Millionenmetropole Mexiko-Stadt erstmals seit über zehn Jahren wieder Umweltalarm ausgelöst.

Um die hohe Ozonkonzentration zu senken, erließ das örtliche Umweltministerium am Montag Beschränkungen für den Autoverkehr, untersagte bestimmte industrielle Aktivitäten und stellte die Straßenbauarbeiten ein. Der Betrieb von Kaminen und das Entzünden von Lagerfeuern wurde verboten.

Zudem rieten die Behörden von Sport im Freien ab und empfahlen der Bevölkerung, in geschlossenen Räumen zu bleiben. Ozon kann die Atemwege schädigen. Verantwortlich für die überhöhten Ozonwerte sind ein Hochdruckgebiet und die intensive Sonneneinstrahlung in den vergangenen Tagen in Mexiko-Stadt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Meistgelesene Artikel

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote

Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote

Kommentare