Kripobeamte im Zeugenstand

Fall Höxter: Angeklagter stellte sich als unschuldig dar

+
Ein Streifenwagen fährt vor dem sogenannten "Horror-Haus" in Höxter vorbei. Foto: Marcel Kusch

Paderborn (dpa) - Der wegen tödlicher Misshandlungen im sogenannten Horrorhaus von Höxter angeklagte Wilfried W. (46) hat sich einem Polizisten zufolge nach der Festnahme als unschuldig dargestellt.

Der Verdächtige habe bereits im Auto ohne gefragt zu werden seine Sicht der Dinge geschildert, sagte ein 55 Jahre alter Kripobeamter als Zeuge vor dem Landgericht Paderborn.

"Er schien vorbereitet und war ruhig und kooperativ", sagte der Ermittler des Polizeipräsidiums Bielefeld über die Festnahme und die ersten Verhöre des Verdächtigen. Dann aber sei Wilfried W. immer unruhiger geworden. "Bei Nachfragen konnte er keine Antworten liefern und verwickelte sich in Widersprüche." Der Angeklagte sei daraufhin sichtbar nervös geworden, habe mit den Augen geklimpert und seine Hände geknetet.

Über Jahre hinweg sollen Wilfried W. und seine Ex-Frau Angelika W. (48) mehrere Frauen in ihr Haus nach Ostwestfalen gelockt und dort schwer misshandelt haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien. Wilfried W. und Angelika W. sind wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare