Mehr als 42 Grad!

Jetzt drohen Australien verheerende Brände

Sydney - Die Hitzewelle in Australien hat am Montag den bevölkerungsreichen Südosten erreicht und wird immer bedrohlicher. Nach Tasmanien drohen nun hier katastrophale Wald- und Buschbrände.

Premierministerin Julia Gillard warnte vor der Gefahr katastrophaler Wald- und Buschbrände. „Jeder muss absolut wachsam sein“, sagte sie auf der Insel Tasmanien, wo am Wochenende 100 Häuser verbrannt waren. Meteorologen rechneten in Sydney mit rekordverdächtigen Temperaturen. Es sollte mehr als 42 Grad und damit der drittheißeste Tag in 150 Jahren werden.

Die Polizei stellte klar, dass auf Tasmanien wahrscheinlich niemand bei den Bränden ums Leben kam. Rund 100 Menschen, die zunächst vermisst wurden, hatten sich bei Verwandten in Sicherheit gebracht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare