Historischer Drogenfund in Mexico

Mexiko-Stadt - Bei einer Razzia haben mexikanische Soldaten zig Tonnen synthetischer Drogen beschlagnahmt. Auf dem Schwarzmarkt wären diese Massen Milliarden wert.

Mexikanische Militärs haben der organisierten Drogenkriminalität einen schweren Schlag versetzt. Auf einer Ranch im Bundesstaat Jalisco beschlagnahmten sie 15 Tonnen Methylamphetamine mit einem Marktwert von etwa 280 Millionen Euro. Wie ein Sprecher der US-Drogenbehörde berichtet, könnten diese Massen auf dem Schwarzmarkt sogar bis zu drei Milliarden Euro wert sein.

Der als “historisch“ bezeichnete Fund gelang den Streitkräften bereits am Dienstag in der Nähe der Ortschaft Tlajomulco de Zuñiga. In dem Drogenlabor wurden den Angaben zufolge auch chemische Substanzen sowie Apparaturen zur Herstellung synthetischer Drogen sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare