Sprengstoff im Fernseher: Zwei Tote

Tirana - Zwei Menschen sind gestorben als ihr Fernseher explodierte. Doch der Grund war kein Kurzschluss, sondern eine eiskalte Racheaktion. In dem Gerät war Sprengstoff versteckt.

Bei der Explosion eines Fernsehers sind in einem Vorort der albanischen Hauptstadt Tirana zwei Menschen ums Leben gekommen und dabei Opfer einer Blutrache geworden. Drei weitere Menschen wurden schwer verletzt. Die Polizei nahm einen Mann fest, der Sprengstoff im Fernseher versteckt und das Gerät einem der Opfer geschenkt hatte. Beim ersten Einschalten, ging der Fernseher in die Luft.

Wie die Polizei am Montag berichtete, sollte der Beschenkte sterben, weil er vor zehn Jahren einen Jungen getötet hatte, der angeblich seine Tochter belästigte. Der Mann hatte dafür drei Jahre im Gefängnis gesessen. Der mutmaßliche Bombenleger sei ein Verwandter des getöteten Jungen.

dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare