Hier wird ein Kriegsschiff versenkt

1 von 9
Das Kriegsschiff HMAS Adelaide soll vernichtet werden. Dadurch hat es große Massen an Sprengstoff an Bord.
2 von 9
Nördlich von Sydney wird es deponiert, dort soll der Sprengstoff ausgelöst werden. Durch zahlreiche Delfine (im Vordergrund) kann das Schiff jedoch noch nicht vernichtet werden.
3 von 9
Nach einiger Zeit ist endlich die Sprengung möglich.
4 von 9
Hier wird ein Kriegsschiff versenkt.
5 von 9
Hier wird ein Kriegsschiff versenkt.
6 von 9
Hier wird ein Kriegsschiff versenkt.
7 von 9
Hier wird ein Kriegsschiff versenkt.
8 von 9
HMAS Adelaide fängt kurz vorm Untergehen noch einmal Feuer.

Sydney - Hier wird ein Kriegsschiff versenkt

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Der Schnee hat sich über Niedersachsen und Bremen gelegt und die Region in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Wir haben unsere User auf Facebook …
Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben