Hessen erwägt Strahlentest für Passagiere aus Japan

Wiesbaden - Die hessische Landesregierung erwägt die Untersuchung von ankommenden Passagieren aus Japan auf radioaktive Strahlung. Ein mögliches Angebot werde derzeit geprüft.

Das sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Dienstag in Wiesbaden auf dapd-Anfrage. Wie eine solche Maßnahme aussehen könnte, war zunächst unklar. Es soll sich aber auf jeden Fall um ein freiwilliges Angebot handeln. Der Test könnte möglicherweise direkt am Frankfurter Flughafen durchgeführt werden, sagte die Sprecherin. Die Lufthansa lässt ihre aus Japan ankommenden Maschinen bereits routinemäßig auf radioaktive Strahlung untersuchen. Der Flughafenbetreiber Fraport bietet das Angebot eigenen Angaben zufolge bei Bedarf allen Fluggesellschaften an.

Japan: Dramatische Bilder vom Dienstag

Japan: Dramatische Bilder vom Dienstag

dapd

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare